Adieu, Medienrauschen.

Veröffentlicht: 7. April 2007 in Das Leben im Allgemeinen

Seit Monaten quält mich der miese Empfang meines süddeutschen Lieblingssenders, ein öffentlich-rechtlicher übrigens. Ich hatte lange keine Ahnung, woran es liegen könnte, vermutete atmosphärische Störungen oder schlechtes Karma. Hab die Zimmerantenne in alle möglichen Schlaufen gelegt, abenteuerlich und ausgesprochen unschick über den Fernseher drapiert und dennoch still vor mich hingelitten. Alternativ Webradio gehört oder das Badezimmerradio bemüht. Alles nicht das Wahre. Privatradios schon gar nicht, obwohl dort meine Beiträge laufen. *schäm*

Heute morgen dann der Geistesblitz. Merke: Nur halb eingesteckte Antennenkabel übertragen das Signal nur … naja, so halb eben. Nennt mich Blondie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s