Knasthobby Spazierengucken.

Veröffentlicht: 14. April 2007 in Das Leben im Allgemeinen

Wenn man an einem sonnigen Samstag die Skatesaison eröffnet und sich vor lauter Begeisterung eine neue Strecke vorbei an der berühmt-berüchtigten JVA Stammheim aussucht, gibt’s die Motivation gratis dazu: Da hängen die Insassen nämlich gerne am Fenster Gitter und bejohlen alles, was vorbeispaziert, -radelt, -joggt oder eben -skatet.

Was? Welche Motivation das sein soll? Variante 1: sich fühlen wie im Stadion und dran erfreuen. Variante 2: einen Zahn zulegen und schauen, dass man weiterkommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s