Feinstaub am Reifen.

Veröffentlicht: 18. April 2007 in Geschichten aus dem Supermarkt

Heute morgen beim Reifenservice:
Der Fuzzi verlangt, dass man mit dem Auto unmittelbar vor dem Reifenwechsel durch die Waschanlage fährt oder alternativ die Reifen von ihm (kostenpflichtig!) waschen lässt. Okay, mein Auto kann eine Runde Waschen grundsätzlich immer brauchen, aber seine Begründung ist hanebüchen: Ich hätte ja sicherlich von der Feinstaubverordnung gehört, das sei gefährlich und sein Kollege hätte auch schon Krebs. Und jedes Mal, wenn er seinen elektrischen Schraubenschlüssel an der Felge ansetze, stünde er in einer Wolke von Feinstaub. Davor müsse er sich schützen.

Sehr interessant, welche Blüten die Feinstaubdiskussion treibt. Vielleicht sollte ich ihm empfehlen, dass er sich im Autohaus einen Feinstaubfilter besorgt, um ihn sich vor den Mund zu binden?

PS: Das erinnert mich stark an den Kollegen, der vor etwa 15 Jahren über den Lüftungsschlitz seines Computers ein Tuch legte, zum Schutz vor Viren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s