Ein Glück.

Veröffentlicht: 21. Mai 2007 in Family & Friends

Aufgewacht und schlechte Laune gehabt. War echt zu wenig Schlaf am Wochenende (aber ein gelungenes Comeback!). Rausgeschaut. Scheißwetter. Viel zu sonnig für die Laune. Spontane Sinnkrise entwickelt. Gekonnt reingesteigert. Ins Büro gefahren und gehofft, dass mich keiner anspricht (hat fast funktioniert). Prophylaktisch beide Türen zugemacht. Unmotiviert in die Tastatur gegriffen und Müll geschrieben. Dann per Skype festgestellt, dass es der Besten genauso geht. Kurzen Prozess gemacht, bei Oma Kuchen abgestaubt, hingefahren. Diverse Stunden im Garten verbracht, bei Espresso, Beck’s und Prosecco, in der und anderen Reihenfolgen. Unfassbar kreativ gewesen. Unglaublich relaxed geworden. Feine Sache, das.

Ich mag Skype. Und die Beste, die mag ich auch. Morgen wieder?

Advertisements
Kommentare
  1. hach, ich mag dich auch … und ja, immer wieder gerne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s