Psycho-Single.

Veröffentlicht: 8. Oktober 2007 in Die Liebe im Besonderen, Family & Friends
Schlagwörter:, ,

Mir bricht das Herz. An sich nichts Neues, doch diesmal ist es ein komplizierter Bruch. Aber selbst das wäre zu verkraften, wenn es mich nicht gleichzeitig zu einer schlechten Freundin machen würde.

Ally McBeal hat es sinngemäß mal sehr treffend ausgedrückt: Man sollte sein Leben in die Reinigung geben können und es danach schön sauber, fein gebügelt und ordentlich gefaltet zurückbekommen. Das wäre jetzt nicht schlecht, denn dann könnte ich beispielsweise wieder unbeschwert mit meinem Lieblingspärchen Hannah und Ulf ausgehen, ohne dass mir angesichts des puren Glücks das Lächeln aus dem Gesicht fallen müsste. Oder kürzlich, als uns freudestrahlend Julia eröffnete, dass sie Nachwuchs erwartet. Und Conny dazu prompt einfiel, dass sie auch finde, dass es in unserem Alter langsam Zeit würde. Plauscherei zweier verheirateter Frauen. Als Single könnte man darüber spontan an der eigenen Daseinsberechtigung zweifeln.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Es ist keineswegs so, dass ich mich nicht riesig für die Bande freue – im Gegenteil. Ich kann mir für sie nichts Schöneres vorstellen. Blöderweise kann ich mir für mich selbst offenbar auch nichts Schöneres vorstellen. Die Tatsache, dass es vor ein paar Wochen noch greifbar nah war, macht die Sache nicht besser.

Das Mittel der Wahl ist in diesem Fall der Klüngel mit Solo-Freunden. Herrlich vergammelte Sonntagnachmittage, durchtanzte Nächte, literweise Wein – man versteht sich, mit und ohne Worte. Erkämpft sich mühselig ein Stückchen Gleichgewicht zurück und hofft, dass es so bleibt. Genau hier liegt das Problem. Denn wenn von nun an Angelika, Dana oder Uli auch nur den Hauch eines Flirts erwähnen, werde ich untreu. Nicht in Gedanken, schon gar nicht in Worten, aber im Bauch, denn der wünscht sich eine Millisekunde lang, dass daraus nichts wird, was den beruhigenden Status Quo stören könnte.

Und das finde ich schlimmer als den Liebeskummer selbst.

Advertisements
Kommentare
  1. blogcess sagt:

    hey, ich finde das menschlich und normal und nicht, dass es dich zu einer schlechten freundin macht. denkst du den andern würde es anders gehen, wenn die situation umgekehrt wäre? bin in einer ähnlichen situation und kann das echt gut nachvollziehen! wish you all the best!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s