NYC VI. Einmal im Central Park laufen.

Veröffentlicht: 18. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:, ,

Erkenntnis des Tages:
Kein Bauch ist zu faltig, um ihn beim Joggen im Central Park nicht zu zeigen.

Wenn man mir vor einem Jahr gesagt haette, dass ich mal auf eine New-York-Reise meine Laufsachen mitnehmen wuerde, um im Central Park zu joggen, haette ich der betreffenden Person den Vogel gezeigt. Tja. Schoen, dass ich mich selbst immer wieder ueberraschen kann.

Eins gestehe ich gleich vorneweg: Ich habe mich verlaufen. Bei der Gelegenheit erfuhr ich aber auch, dass der Central Park mit eben dem Ziel geplant wurde: All die kleinen, verschlungenen und kurvigen Wege wurden angelegt, eben damit man sich darin verlaeuft und die Zeit vergisst. Ein schoener Gedanke, finde ich.

Wobei ich die Zeit natuerlich nicht vergessen habe, sondern ziemlich genau mein gewohntes Stuendchen unterwegs war, unter anderem am Wasserreservoir. Gibt es einen Film, der in New York spielt und trotzdem nicht zeigt, wie sich eine Horde Jogger dort abhetzt? Ich glaube nicht. Es ist ja auch genau deswegen so besonders, hier entlangzulaufen und ich geniesse es sehr – vor allem, weil in New York wieder der Sommer ausgebrochen ist. Zum Glueck habe ich kaum Sommersachen eingepackt, das heisst, ich muss dringend einkaufen gehen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s