NYC XII. New York City Nights.

Veröffentlicht: 22. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

Erkenntnis des Tages: Wenn man ausschliesslich mit Gays unterwegs ist, lernt man keine Frauen kennen. Und wenn doch, dann waren sie zumindest mal maennlich.

Gerade stolpere ich ins Apartment – wir waren aus. Denkwuerdig. Merkwuerdig.

Nachdem wir es in den vergangenen beiden Naechten aus verschiedenen Gruenden nicht (oder nicht lange genug) geschafft haben, war fuer heute Abend klar: Wir gehen tanzen. Gut. Gelandet sind wir schlussendlich in einem mehrheitlich schwulen Club, dem Hiro im Meatpacking District, also just round the corner. Am Anfang war ich ueberrascht, es liefen allerlei Hits, unter anderem auch Madonnas „Isla Bonita“ (Curtis und ich haben am Tisch eine spontane Gesangseinlage veranstaltet). Etwa eine Stunde spaeter wurde das Ganze erst etwas rockiger und ging dann ziemlich schnell in ein unertraegliches Techno-Gemix ueber, optisch garniert mit diversen Maennern in Slip und Turnschuhen, die auf Podesten einen interessanten Tanzstil vorfuehrten – alles in allem der ultimative Rausschmeisser. Fuer ein paar denkwuerdige Eindruecke hat’s aber noch gereicht.

Carl zum Beispiel hat sich auf der Tanzflaeche sofort ausgiebig an mich gedrueckt, weil er meinte, das steigere seine Chancen bei den Kerlen. Ein weiterer, offensichtlich schwuler Typ starrte die ganze Zeit in meine Richtung und fuehlte sich ob meines irritierten Blickes bemuessigt, mir zu versichern, dass er nicht etwa mich abchecke, sondern an mir vorbeisehe (charming, war mir in dem Fall aber ganz recht). Und auf der Toilette begegnete mir eine ziemlich heisse Zwei-Meter-Frau, von der ich beim besten Willen nicht sagen kann, ob sie echt war oder eine wirklich gute Dragqueen. Sie sah zumindest echt aus und klang auch beim Smalltalk („Hey, you’re tall, too!“) durchaus weiblich. Als ich aber nach dem business am Waschtisch stand und mich vorbeugte, fasste sie mir herzhaft an den Hintern, drueckte zwei, drei Mal kraeftig zu und sagte „And you’re hot“.

Yeah, Baby, mir ist in der Tat kurz warm geworden.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.