miss k. zum Stöckchen-Rapport.

Veröffentlicht: 12. Dezember 2007 in Aufgelesen
Schlagwörter:

Ogottogott. Ich hab gerade mein erstes Stöckchen bekommen, ein echtes Weihnachsstöckchen, sehr aufregend – danke! Kira hat’s geworfen, ich brav apportiert. Also los:

3 (materielle) Wünsche zu Weihnachten:
Fünf fantastiziöse Wochen in Neuseeland. Mit T.
Die komplette, dauerhafte Laser-Entfernung aller überflüssigen Haare.
Einen großzügigen Balkon-Anbau für meine ansonsten sehr schnuckelige Bude. Plus begehbahrer Kleiderschrank, den kann man ja gleich mit anbauen.

(Ich finde mich selbst auch klitzekleines bisschen unbescheiden, aber wann darf man schon mal so völlig frei draufloswünschen? Eben.)

3 Menschen, mit denen ich gern Weihnachten feiern würde:
C, MM und noch mal M.

3 Menschen, die von mir ein Weihnachtsgeschenk erhalten:
Die Tischnachbarin (was Lustiges), Isabel (was Leckeres) und Mom (was Glänzendes)

3 Menschen, an die ich das Stöckchen weitergebe:
Weiter geht’s zu rrho, in den media ocean und in die finnische Schweiz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s