Ehrenrettung an der Supermarktkasse.

Veröffentlicht: 5. Dezember 2008 in Geschichten aus dem Supermarkt

Der Mann vor mir mit der einzelnen Proseccoflasche auf dem Band mustert meine fünf Doch-noch-vergessen-Artikelchen auf dem Band und meint dann grinsend: „Des gibt aber ein kleines Abendessen heut.“

Ha, Steilvorlage. Ich also: „Naja, bei Ihnen gibt’s ja auch nur Alkohol!“

Er: „Ja, jeden Abend.“

Ich (todernst): „Hat so was Entspannendes, gell?“

Da guckt er mich ein bisschen unsicher an, ob ich das jetzt echt ernst meine und fühlt sich dann doch noch zur Ehrenrettung genötigt: „Des war jetzt ein Späßle.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s