Der Glöckner von Stuttgart.

Veröffentlicht: 28. Februar 2009 in Family & Friends
Schlagwörter:, ,

Ich wusste, er würde völlig von den Socken sein. Der Ex-Kerl träumt nämlich seit Kindheitstagen davon, einmal die Kirchenglocken per Seil läuten zu dürfen. Schon allein deswegen nicht ganz einfach, weil die meisten Glocken heutzutage elektrisch geläutet werden – mit Ausnahme der über 700 Jahre alten Torglocke in der Stuttgarter Stiftskirche. Dort hängt nämlich noch traditionell ein Seil herunter, und wer sich da ordentlich reinhängt, kann am nächsten Tag mit ebenso ordentlich Muskelkater rechnen. Dreimal im Jahr erklingt das gute Stück, salbungs- und kraftvoll geläutet vom offiziellen Glockenbeauftragten in Württemberg.

Diesen Sonntag allerdings, diesen Sonntag darf der Ex-Kerl ran! Ein Zugeständnis, das ich dem Glockenbeauftragten aus dem Kreuz geleiert habe, und eigentlich sollte es eine Geburtstagsüberraschung werden.Vor lauter Begeisterung habe ich ihm allerdings versehentlich so viele Tipps gegeben, dass er von alleine draufkam. Einerseits schade. Andererseits freut er sich jetzt schon seit Tagen wie Bolle und kann es kaum erwarten, endlich Hand anzulegen. Der Glöckner von Stuttgart – ich bin sehr gespannt!

Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s