30 Tage, 30 Tassen: Bild 22.

Veröffentlicht: 22. April 2009 in Aufgelesen
Schlagwörter:, ,

Nachdem ich während des Studiums lange für ’ne Frankfurter Zeitung gearbeitet hatte, folgte anschließend eine zweimonatige Hospitanz beim ZDF in Mainz. Es dauerte ungefähr drei Tage, bis ich völlig angefixt war. Danach packte ich meinen Kram zusammen, zog nach Köln, machte ein weiteres Praktikum und ergatterte einen Job als TV-Jungredakteurin. Der Protagonist des ethisch angehauchten Talkmagazins, das ich betreute, war ein katholischer Glaubensbruder, der zum Dreh immer gerne seinen kleinen kubanischen Freund mitbrachte und das Zölibat neu definierte („Das heißt, dass ich nicht heiraten darf!“). Der Chef der Produktionsfirma lästerte reihum bei allen Mitarbeitern über alle Mitarbeiter und ging wohl nicht davon aus, dass es relativ schnell auffallen würde. Vielleicht war es ihm auch egal. Mein Engagement dauerte nicht ganz ein Jahr, ich machte mich selbstständig, zog schweren Herzens zurück nach Stuttgart und habe dort die journalistische Praxis diplomatisch ergänzt.

Heute bin ich von ganzem Herzen Radiomädchen. Und die Tassen aus meiner ZDF-Zeit als Hospitantin habe ich natürlich immer noch.

Det & Co.

Advertisements
Kommentare
  1. Die sind aber sowas von entzückend 🙂

    Da hätte ich vielleicht auch noch ein paar Verlagstassen anzubieten gehabt, aber leider waren die so dermaßen hässlich, dass ich sie letztens im hohen Bogen und mit Kusshand weggeworfen habe. Schlimm sahen sie aus, sehr sehr schlimm.

  2. miss k. sagt:

    *g* In die vormals heiß diskutierte „Mulde“, nehme ich an?

  3. nordstar sagt:

    das sind ja süsse kleine Kerlchen..
    nette Tassen bzw Erinnerungen..
    schön das du die Tassen behalten hast..
    Liebe Grüsse

  4. Hihi, die Mulde, genau! 🙂 Den Film musst Du Dir unbedingt mal anschauen übrigens, der ist richtig richtig gut.

  5. ach wie nett, die linke steht bei uns auch im küchenregal – allerdings mit einer ‚blauen begleitung‘ (wobei die grüne tasse von ihnen auch ganz entzückend ist)!

  6. miss k. sagt:

    Liebste tauschlade, ich habe gestern Post von Ihnen bekommen und bin ratzeputz sprachlos! Meinen herzlichsten Dank!

  7. freidenkerin sagt:

    Interessante Tassen-Geschichte, danke dir. Mit den Hinterdenkulissengeschichten von Film, Funk und Fernsehen – und Theater – kann man dickste Wälzer füllen, ich habe während meiner langen Jahre in der Bayerischen Staatsoper dergleichen auch in Hülle und Fülle mitbekommen.
    Liebe Grüße!

  8. Also die Tauschlade habe ich mir jetzt auch mal vorgemerkt und werde das mal in den nächsten Tagen genauer angucken…. vorhin kurz über den Blog geguckt, aber allein das sah ja schon sehr entzückend aus!

  9. guten aabend!
    ich hab zwar schon ganz lange keinen fernseher mehr aber an die erinnert man sich immer. schön!

  10. kalle sagt:

    Besser als die Morgenmagazintassen, und vor allem lustiger ;). Die könnten einem – wie die Männchen – ans Herz wachsen!

  11. miss k. sagt:

    Oh, glaube mir, Kalle, die Morgenmagazintassen habe ich hier auch herumstehen…habe mir aber geschworen, sie nur im ab-so-lu-ten Notfall für diese Aktion einzusetzen. 😉

  12. zimtapfel sagt:

    Kreisch! Mainzelmännchentassen! Ich bin entzückt! Begeistert!
    🙂

  13. Mark sagt:

    Oh, Mainzelmännchen. Super schön. Irgendwie bin ich mit meinen 45 Jahren doch in den Kinderschuhen stecken geblieben.

  14. miss k. sagt:

    Das gehört sich so, Mark. Das sind die besten. Zumindest, wenn sie nicht NUR Kinderschuhe tragen. 😉

    Zimtapfel, es war mir ein Vergnügen, Sie zum Kreischen zu bringen! (Ich leite das Kompliment stellvertretend an Det weiter)

  15. Jojo sagt:

    Guten Abend,
    ich weiß es ist schon seehr lange her. Aber existiert die grüne „Det“ Tasse noch? Denn das ist die Lieblings Tasse meiner Mutter und sie ist meiner Schwester gerade runter gefallen… würde mich über eine Antwort sehr freuen, obwohl es schon echt lange her ist.
    MfG Jojo (15)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s