30 Tage, 30 Tassen: Bild 23.

Veröffentlicht: 23. April 2009 in Aufgelesen
Schlagwörter:, ,

Malta – wann? 1993 oder so. Drei Mädels, Sprachurlaub, herrliche Zeiten. Especially smashing: Popeye Village. Und so kommt man dann gegebenenfalls wieder raus:

Popeye

Advertisements
Kommentare
  1. wassily sagt:

    Malta ? Da war doch was ! Januar 99, Wind & Regen, Spaziergänge an Golden Bay, Mellieha Bay und Armier Bay. Popey war nicht da – hatte wegen eines Brand in seinem Dorf das Weite gesucht. Genächtigt im Selmun Palace – ***** zum Schnäpchenpreis, ein hochdekorierte Barkeeper, der ostdeutschen Urlaubern Pils ausschenken durfte, Gozo, Rabat undsoweiter. Das war gut, auch ohne Tassenmitbringsel.

  2. miss k. sagt:

    Den Klassiker hast Du hoffentlich auch erlebt: Die Blaue Lagune auf Comino! Was war das schön. Und sonst so: Knautziger Gastpapa, der immer oben ohne herumlief. Der dicke Gastbruder um die 30, der immer in irgendeine 16-Jährige verknallt war. Der überaus schnuckelige Teacher Matthew. Ganze Nächte auf der Dachterrasse (ohne Matthew, mit den Mädels). Ach ja. 🙂

  3. freidenkerin sagt:

    Oh ja, ich war auch mal zwei Wochen auf Malta. Hab so ziemlich die ganze Insel entweder durchwandert oder mit diesen wundervollen Oldtimer-Bussen durchfahren. Am schönsten fand ich die alte Hauptstadt M’dina. In bester Erinnerung habe ich das Spielkasino auf der Landzunge von St. Julian. Die feierten grade an meinem letzten Urlaubsabend, als ich die nunmehr überflüssigen 40 Maltesischen Pfund dort beim Roulette verbraten wollte, 25-jähriges Jubiläum. Champagner bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses. Und ich habe gewonnen – und gewonnen – und gewonnen… 😉
    Liebe Grüße!

  4. apropos sagt:

    ooohhh all diese erinnerungen !!! die tasse hat ewigkeitswert 😉
    malta im frühling muss wunderbar sein…
    Gruss, Rinaa

  5. miss k. sagt:

    @freidenkerin Ein echter Glücksabend – und ich vermute, die ganze sauflustige Runde hat sich mit Dir gefreut, Du musstest die Kohle ja wieder loswerden… 😀

    @apropos Ja, es ist schon seltsam. Ich habe jahrelang nicht an diese Tasse gedacht, bis ich sie gestern aus dem hinterletzten Winkel des Schranks gefischt habe. Schöne Wiederentdeckung.

  6. Mark sagt:

    Malta ist wünderschön. War im November 2003 dort. BITTER KALT! Aber so eine Tasse habe ich als Andenken nicht. Wieso eigentlich nicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s