Lovin‘ it.

Veröffentlicht: 30. September 2009 in Job
Schlagwörter:

Da muss man weit nach Feierabend noch mal raus, Termin ist schließlich Termin, und fährt los. Übermüdet, angeschlagen, unmotiviert. In dieses Nest mit diesem seltsamen Namen, woher es den wohl hat? Das Navi organisiert noch eine Besichtigung des Umlands, vielen Dank auch. Ankunft. Hmpf. Und dann findet man in diesem Wald- und Wiesenkaff einen total spannenden Menschen. Beginnt das Interview mit dem festen Vorsatz auf knackige vier Minuten, mehr braucht es im Grunde nicht, sofern das Richtige gesagt wird. Und dann verquatscht man sich völlig, vergisst das Mikrofon in der einen, den Fragenzettel in der anderen Hand und hat anschließend fast 20 Minuten auf dem Chip (was war das noch herrlich old school, damals, „auf Band“), die man am nächsten Tag radikal zusammenkürzen muss. Fährt zurück nach Hause, beschwingt, inspiriert, hellwach, strahlend.

Ich glaube, ich hab’s schon mal gesagt, aber man kann es nicht oft genug sagen: Ich liebe meinen Job.  Und seit heute ist es offiziell: In Zukunft darf ich ihn noch viel öfter machen. 🙂

Advertisements
Kommentare
  1. tonari sagt:

    Ich liebe meinen auch. Vom Herzen. Aus voller Seele. Auch wenn Frauen und Technik, wie manche meinen, nicht zueinander passen.

  2. miss k. sagt:

    Das halt ich für kompletten Unfug. Tendenziell meinetwegen, weil Frauen anders sozialisiert werden. Aber schön, dass Du Deinen Weg trotzdem gefunden und gemacht hast! 🙂

  3. tonari sagt:

    Natürlich ist es Unfug. Und ich ferue mich sehr, dass das Töchterlein unbedingt und schon von Kindesbeinen an auch in die Technik wollte. (Sie studiert inzwischen Maschinenbau.) Kannst du Dir meine Rührung vorstellen, als sie sich neulich bei GöGa und mir bedanke, dass wir ihr immer ohne Murren etc. selbstverständlich die gewünschte Lego-Technik schenkten, mit Motor und allem Pipapo.

    Aber, frau muss wissen, worauf sie sich einlässt. Manchmal nämlich wollen die Jungs nicht mit einem spielen 😉

  4. herzlichsten glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s