Spätsommer im Wohnzimmer

Veröffentlicht: 12. Oktober 2009 in Das Leben im Allgemeinen, Family & Friends
Schlagwörter:,

Falls Ihr Euch übrigens fragt, was aus diesem mysteriösen Geburtstagsgeschenk geworden ist, das versehentlich vier Wochen zu früh geliefert wurde und das ich unter keinen Umständen vor dem Stichtag zu öffnen angewiesen worden bin: Ich habe tatsächlich durchgehalten, wenn auch manchmal nur mit Schokolade. Was also nun darin war? Ihr seht es bereits: Es war mein neues Headerbild, und zwar zum Anfassen im Posterformat fürs Wohnzimmer. In voll und ganz ist es übrigens noch schöner:

Spätsommer

Den Fotografen, Peter Jakobs, kann ich nur empfehlen! Er hat einen sehr gutes Gespür für Motive und setzt sie mit Leidenschaft um, wie Ihr in seiner Flickr-Galerie selbst sehen könnt. Außerdem ist er derjenige, der mich in der Rekordzeit von zwölf Minuten zum Kotzen gebracht hat, aber das liest er nicht so gerne. Danke, Peter, auch fürs Kotzen. 😛

Das Warten hätte sich also voll gelohnt, eigentlich. Leider hat sich das Bild während der Wartezeit den vier Ecken seiner Hülle angepasst, was die Pracht etwas beeinträchtigt. Und was lernen wir daraus? Manchmal ist es eben doch klüger, sich sofort draufzustürzen, loszuleben, dem Augenblick zu folgen. Denkt dran. 😉

Advertisements
Kommentare
  1. ein sehr schönes und stimmungsvolles bild!
    (sie glückliche!!!) 🙂

  2. Sascha sagt:

    So im kleinen Format ist es schon schön anzuschauen, aber ich glaube, so RICHTIG wirkt es dann erst auf voller Größe, oder?

    Ich hab ja leider kein Händchen für die Fotografie, kann aber aus eigenen Beobachtungen sagen, dass man momentan in der freien Natur tolle Eindrücke gewinnen und -wenn man eben ein Händchen (und eine Kamera) dafür hat- sicherlich auch tolle Bilder machen kann.

    Der Herbst hat ja leider dieses graue Schlechtwetter-Image, aber obwohl ich dem Sommer durchaus noch ein wenig nachtrauere, bietet der Herbst mit seinen bunten Blättern, dem „beblätterten“ Boden, der klare, kühlen Luft und einer an bestimmten Tagen immer noch strahlenden Sonne eine ganz eigene Atmosphäre, die zu so manchem Spaziergang einladen kann.

    Ich grübele jetzt noch ein wenig, wie ich auf das Wort „beblättert“ gekommen bin, merke jedoch an, dass es doch durchaus bemerkenswert ist, dass man mir als Mann auch mit „beblättern“ statt „entblättern“ hin und wieder eine Freude bereiten kann 😉

  3. miss k. sagt:

    Tja, lieber Sascha, es kommt eben immer auf das Gleichgewicht an! 🙂
    In der Tat, der Herbst ist toll. Ich freue mich schon auf das Wochenende, da werde ich ihn – drinnen und draußen – in vollen Zügen genießen und es mir gut gehen lassen.

  4. Frau Elise sagt:

    Das ist aber wirklich wunderschön und ein toller Header, gerade mit der Rilke-Zeile.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s