Nichts hinzuzufügen.

Veröffentlicht: 23. September 2010 in Die Liebe im Besonderen
Schlagwörter:

Und unter vielen anderen Gefühlen liegt hier auch eines für Dich. Das ich nicht recht in Worte fassen kann. Auch nicht in Worte fassen will. Weil es aus so vielen Facetten besteht, dass sich die Worte untereinander streiten müssten. Dass ich sie ich mir vorknöpfen müsste. Als hätte ich nichts Schöneres zu tun. Oder zu träumen. Als seien sie nicht Vergangenheit.

Das Fingerspitzengefühl unserer Gedanken. Ein letztes Streicheln. Und dann lass gut sein.

Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s