NewZ VIII. Thermales Wunderzeug.

Veröffentlicht: 16. Dezember 2010 in Travel
Schlagwörter:, , , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wohin man in Rotorua blickt, es blubbert und brodelt, dampft und spritzt, dass es einem Angst werden könnte. Zumal, wenn man endlich begriffen hat, dass die Stadt keineswegs an einem gewöhnlichen Baggersee liegt, sondern an einem wassergefüllten Vulkankrater. Beim Spaziergang im Stadtpark kommt man der Schöpfungsgeschichte so nah wie nie zuvor. Dampfschwaden nehmen die Sicht, der Schwefelgeruch den Atem und alle paar Meter könnte man in einen der zischenden Schlammtöpfe fallen, wenn sie nicht sicherheitshalber umzäunt wären. Die Vegetation hat den Kampf weitgehend aufgegeben, hier überleben nur die ganz harten Kampfgewächse. Im innerstädtischen Maori-Dorf  Whakarewarewa –  sprich [‚faka’räwa’räwa] mit hart gerolltem r – wird das frei Haus kochende Wasser als Heizung genutzt. Wobei sich einige der alten Maori bis heute dagegen wehren, weil sie der Natur nicht ins Handwerk pfuschen wollen.

Ein paar Kilometer weiter handelt man weniger löblich: Der Lady-Know-Geysir spuckt täglich um 10.15 Uhr einen ordentlichen Schwall Wasser aus – was weniger neuseeländischer Pünktlichkeit entspringt, sondern touristenfreundlich gesteuert wird. Die Öffnung des Geysirs wurde bereits vor über 100 Jahren künstlich verengt, damit die Fontäne höher steigt. Das Wasser darin wird chemisch in Schach gehalten. Zum gewünschten Zeitpunkt kommt dann ein Guide und wirft 300 Gramm Seife in die Öffnung. Dadurch zerreißt die Oberflächenspannung des Wassers und schwupps geht’s los. Schon beeindruckend. Begegnet man aber später der Schaumsuppe in einem der Schlammlöcher des Geothermal Wonderland wieder, macht selbst die Beteuerung, die Seife sei biologisch abbaubar, kein gutes Gefühl mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s