Opa.

Veröffentlicht: 10. April 2011 in Family & Friends
Schlagwörter:, ,

Und heute Abend gibt es zu Deinen Ehren Maultaschen. Die guten, gerollten. Die Brühe werde ich ordnungsgemäß schlürfen, und wenn sie ein bisschen zu salzig schmeckt, werden mir wohl ein paar Tränen hineingefallen sein. Der Rotwein ist geöffnet. Daneben wartet eine Zigarre. Ich werde sie rauchen und im Blumentopf ausdrücken. Wie Du. ♥

Advertisements
Kommentare
  1. Wassily sagt:

    Wie schön. Da wird der Großvater auf seinem Wölkchen sitzen, mit den Beinen baumeln und fröhlich brummen: „Isch scho reacht grate, des Mädle…“

  2. Ich habe gerade einen Entwurf für Mitarbeiter/innen im Kindergottesdienst zum Thema Ewigkeitssonntag geschrieben und habe dabei folgendes Zitat verwendet, dass (wenn ich so die Artikel über ihn lese) zu Deinem Opa und seinem Leben und auch zu diesem Abend zu seinen Ehren passen würde:

    „Man muss leben, damit man sich mit dem Tod anfreundet… glaube ich, trallala.“ (astridLindgren)

  3. miss k. sagt:

    @Wassily
    Fange mitnichten an. Rauche seit langem! Knappe Schachtel pro Jahr. 😉
    Und die Zigarre war natürlich – siehe Text – allein in Opas Gedenken.
    Wo Berlin enden wird… fürchte: In einem ziemlich tiefen Loch, sobald ich zurück bin. Diese Stadt macht mich extrem lebendig. Und sehr glücklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s