Schneefrei.

Veröffentlicht: 20. Dezember 2011 in Das Leben im Allgemeinen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Draußen rieselt endlich der Schnee und drinnen, tief in mir, rauscht der Kinderpunsch. Das flockige Treiben betrachte ich ein, zwei Stunden lang aus dem Bett, um mich herum ein schnurrender Kater, Kaffee, die Zeitung. Die Welt ist zu Gast per Internet. Der Mann arbeitet einen Stock höher und wird zwischendurch per Skype bespaßt. Ich würde ja im Bett bleiben, aber im Wohnzimmer hat ein unausgelasteter Hund hohe Erwartungen. Wir toben eine kurze Weile durch den Schnee im Garten, bis uns beiden reichlich kalt geworden ist. Gibt schließlich keinen besseren Grund, um anschließend den Kamin anzufeuern. Sofapunschgemütlichkeit. Bis die Kinder aus der Schule kommen, dann wird getauscht gegen Schneemannbauarbeiten. Das Verkehrschaos im Radio kommentieren wir entspannt mit ein paar Schneebällen, das Auto bleibt stehen. Maroni in den Ofen. Das Innenleben mit ein paar kuscheligen Gedanken aufwärmen. Und wenn’s dämmert, ab in den Wald. Fackelwanderung.

Ich habe Urlaub. 🙂

Advertisements
Kommentare
  1. oh, ja, SCHNEE! ich freue mich ja, dass im Bayern-Land so viel Schnee liegt! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s