Mit ‘Freiburg’ getaggte Beiträge

Ich Schauinsland.

Veröffentlicht: 25. November 2011 in Travel
Schlagwörter:, , ,

Advertisements

Best of Puscheldings.

Veröffentlicht: 21. November 2010 in Das Leben im Allgemeinen
Schlagwörter:, ,

Ich so: „Nimm sofort Deine dreckigen Pfoten von meiner Brust!!!“
Kätzchen so: „Schnurr.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und damit: Good-bye, Kätzchen. Good-bye, Freiburg. War mir ein Vergnügen, bis bald.

Diese eine Stunde. 60 Minutenträume. 3600 Sekundentröpfchen. Glatt geschenkt. Und so viele Möglichkeiten, sie zu nutzen. Die Vorfreude gehört zum Schönsten, das genussvolle Ausmalen und Fantasieren, was sich damit alles anstellen lässt. Einen Brief schreiben. Die Zeitung weiterlesen statt notwendigere Dinge zu erledigen. Auf der Couch dösen. Der Musik zuhören. In die Sonne blinzeln. Den nächsten Hügel besteigen. Mehr Milchkaffee. Mehr Vor-sich-hin-Denken. In-sich-Herumlungern. Oder einfach nichts. Hauptsache, es tut gut.

Oma, die es morgens nie lange im Bett gehalten hat, hätte garantiert einen Hefezopf gebacken. Mit extra Rosinen. Denn am Nachmittag käme die Familie zum Kaffee. Und was gäb’s da Schöneres als einen Hefezopf?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Simon’s Cat…

Veröffentlicht: 26. Oktober 2010 in Das Leben im Allgemeinen
Schlagwörter:, ,

…stammt ganz offensichtlich aus dem selben Wurf wie mein Pflege-Puscheldings. Nur, damit Ihr eine Vorstellung davon bekommt, was hier morgens ab halb sechs los ist:

Eingeschnurrt.

Veröffentlicht: 24. Oktober 2010 in Das Leben im Allgemeinen
Schlagwörter:,

Der Rotschopf und ich haben noch gestern abend kuschelige Freundschaft geschlossen. Sie kam, wenn sie etwas zu fressen oder gestreichelt werden wollte, ich habe brav für alles gesorgt. So einfach geht das. Wie es scheint, hat es ihr gefallen: Gegen fünf heute morgen tapste sie mit feuchten Pfoten schnurrend über mein Gesicht, brachte mir die noch blutige Gallenblase einer ehemaligen Maus und wollte dafür gelobt werden.

Ich glaube, zum Frühstück gibt’s Katze.

..

(PS: Ansonsten alles zauberpuschelig: Ich lebe in einem Traumhaus am Hang und war heute morgen erst mal im Fast-November-Nebelwald laufen, der direkt vor der Tür beginnt. Schade, dass ich zum Arbeiten in Freiburg bin. Könnte ohne Weiteres den ganzen Tag hier verbringen… :-))

Katzencontent ahead.

Veröffentlicht: 20. Oktober 2010 in Das Leben im Allgemeinen, Job
Schlagwörter:, , ,

Der Morgen begann mit Twitter und herzlichem Gelächter:

.

.

Schöne Anregung, der ich gerne gefolgt bin: Gegen 17 Uhr hat sich der Tag in einen Mittwoch mit langem Wochenende verwandelt. Dringend nötig nach zehn Tagen Job am Stück, als Finale für die aktuelle Trainingseinheit. Auch dringend nötig, um ein bisschen Orgakram zu machen, zu waschen, putzen, telefonieren, schlafen, lesen, um ein paar Menschen zu treffen und vor allem zu packen. Es geht mal wieder für einige Wochen ins Badenzerland, diesmal nach Freiburg. Dort wird wohl ein bisschen mehr los sein als in Doppelbaden, außerdem ist die Schweiz relativ nahe, Colmar um die Ecke. Freu‘ mich drauf! Zumal die Wohnungssuche diesmal wirklich einfach war: Ab Samstag wohne ich bei einem Gynäkologen und seiner, höhö, Muschi. Er ist im Urlaub, sie in meiner Obhut.

Nun ja. Ich werde das Kätzchen schon schaukeln.