Mit ‘New York’ getaggte Beiträge

Update aus New York.

Veröffentlicht: 24. Dezember 2008 in Travel
Schlagwörter:, , , ,

Heute morgen habe ich mich mit meinem Wahl-New Yorker Dani zum Frühstück getroffen. Im Oktober 2007 habe ich bei ihm eine herrliche Woche verbracht und dabei ausgiebiges Star-Gucking betrieben (da und da und da). Kurzes Update: Leo ist nun doch nicht in die fantastische Wohnung nebenan gezogen. Dani und Curtis überlegen daher, vom Dach aus eine Leiter zu legen, so ein unbewohntes, zweistöckiges Penthouse hat schließlich was Trauriges. Dafür lebt Hugh Jackman neuerdings eine Straße weiter.

Ich stelle fest: Muss dringendst wieder nach New York. Die Pläne für 2009 sehen allerdings schon anderes vor: Im Februar zum chinesischen Laternenfest nach Shanghai. Im März zum persönlichen Pistenvergnügen und Extrem-Entspanning ins französische Skigebiet. Im Mai oder Juni soll ich auf ein verlängertes Wochenende in Kopenhagen auftauchen. Und im Dezember kann ich mit Th. hoffentlich und endlich das nachholen, was eigentlich in diesen Tagen starten sollte: vier Wochen Neuseeland.

Vielleicht sollte ich meinen Job an den Nagel hängen und in Zukunft hauptberuflich reisen. 😉

Advertisements

NYC XVI. Klappe, die letzte.

Veröffentlicht: 24. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

Hier sind die Show-offs der vergangenen Woche. Viel Spaß!

NYC XVI. Post-travel.

Veröffentlicht: 24. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

Nun bin ich wieder hier, zumindest koeörperlich. Auf den geistigen und gefueühlsmaessäßigen Rest muss ich gerade noch verzichten.

Ich warte zum Beispiel jeden Moment darauf, dass Curtis und Daniel zur Tueür reinkommen und wir in liebgewonnener Manier in der Kueüche vom Tag erzaeählen und ueüberlegen, was wir abends machen. Es ist furchtbar seltsam, vor der Haustueür kein 11th Street Café mehr zu haben. Die S-Bahn ist viel zu sauber. Autofahren fueühlt sich an wie ne Fussßkrankheit. Werbung in Deutsch sieht komisch aus. Und erst meine Tastatur! Eine Woche amerikanisches Mac-Keyboard, und jetzt bleiben meine Finger jedes Mal bei Umlaut oder Scharf-S ueber den Tasten haeängen, weil sie nicht recht wissen, wohin.

Frage mich, ob da eine Mueütze Schlaf hilft oder ob ich nicht besser ins naeächste Flugzeug steigen sollte. 😉

NYC XV. Sag bloß.

Veröffentlicht: 23. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

Heute keine Erkenntnis, aber zwei Sprüche des Tages.

Der erste von Carl, der die Wahrheit nicht ganz zugeben wollte: „We kind of maybe had sex.“ Nee, is klar. Und ich bin eventuell schwanger. Aber wenn, dann nur ein bisschen.

Der zweite von einem Werbeplakat: „Make love. Not beds.“ Den wiederum finde ich so gut, dass er bei Renovierung oder Umzug den aktuell hingepinselten Spruch über meinem Bett ablösen könnte.

bed.jpg

XIV. Some things never change.

Veröffentlicht: 22. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:,

Gerade probehalber gepackt und das verflixte Ding geht einfach nicht zu. Ausserdem kuendigt der Wetterbericht in Stuttgart am Mittwoch gefuehlte Minusgrade an, hier dagegen sind’s kuschelige 26 Grad (Celsius, nicht Fahrenheit). Hab in Gedanken schon Schuettelfrost.

This goes so overhead not! Ich glaub, ich bleib hier.

NYC XIII. Dani’s taking pictures, too.

Veröffentlicht: 22. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

… und hat im Gegensatz zu mir einen flickr-Account …

NYC XII. New York City Nights.

Veröffentlicht: 22. Oktober 2007 in Travel
Schlagwörter:

Erkenntnis des Tages: Wenn man ausschliesslich mit Gays unterwegs ist, lernt man keine Frauen kennen. Und wenn doch, dann waren sie zumindest mal maennlich.

Gerade stolpere ich ins Apartment – wir waren aus. Denkwuerdig. Merkwuerdig. (mehr …)